Qualitätsmerkmale von Transfergesellschaften

Bei Personalabbau aufgrund wirtschaftlicher Schieflagen von Unternehmen oder gar Insolvenzen wird immer häufiger die Forderung nach „Transfergesellschaften“ als „sozialverträgliche Lösung“ für die Beschäftigten erhoben. Angesichts der großen Qualitätsunterschiede bei der Umsetzung dieses arbeitsmarktpolitischen Instruments muss jedoch davor gewarnt werden, hier blindlings auf ein „Allheilmittel“ zu vertrauen. Vielmehr muss vorher konsequent » Qualitätsmerkmale von ... mehr

Checkliste 1: Arbeits- und Planungsschritte des Betriebsrates bei einer Betriebsänderung

Checkliste 1:
Arbeits- und Planungsschritte des Betriebsrates bei einer Betriebsänderung

ERSTER   SCHRITT:
Informationsphase
Erste,   wenn wirklich alle vom Betriebsrat angeforderten Informationen vorliegen,  ist diese Phase abgeschlossen.
-> Ggf. Seminar Betriebsänderung, Interessenausgleich,  Sozialplan
->Ggf. Inhouse-Seminar zum Thema der Betriebsänderung
ZWEITER   SCHRITT:
Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates
Auf der   Basis der Informationen und Unternehmensziele kann der BR jetzt eigene Ziele   entwickeln.
-> Ggf. Externer Sachverständiger erforderlich
DRITTER   SCHRITT:
Abschluss eines Interessenausgleichs und Sozialplans
In   gemeinsamen Beratungen kann der Betriebsrat jetzt zu einem freiwilligen IA+SP   mit dem Arbeitgeber kommen.
-> Ggf. beim Scheitern Einigungsstelle   erforderlich
VIERTER   SCHRITT:
Umsetzungsphase
Der   Betriebsrat ist auch in der Umsetzung beteiligt!

  » Checkliste 1: ... mehr