Welche Regelungen trifft das Insolvenzrecht bezüglich der Ausgestaltung des Sozialplans? Sind die vereinbarten Regelungen des Sozialplans insolvenzfest?

Kurz:

Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens gelten besondere gesetzliche Beschränkungen für den Sozialplan. Je nach Zeitpunkt der Aufstellung des Sozialplans unterscheiden sich die rechtlichen Bestimmungen zu dessen Bestand und Inhalt. So können den Arbeitnehmern beispielsweise gem. §123 I InsO nur höchstens zweieinhalb Bruttomonatsgehälter Abfindung zugestanden werden.

Zudem kann der Sozialplan unter den Voraussetzungen des § 124 I InsO widerrufen werden.

Darüber hinaus darf der Insolvensverwalter die Einigungsstelle direkt zur Aufstellung des Sozialplans anrufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 3 =