Was passiert, wenn ich in der Zeit in der Transferzeit keine neue Arbeit finde?

Sollte Sie in keinen neuen Arbeitsplatz gefunden haben, so müssen Sie sich rechtzeitig vor Ende der Transferzeit „arbeitslos“ melden. Eine „gut ausgewählte Transfergesellschaft“ sorgt für die Einhaltung aller notwendigen Regelungen!

Ab dem Ende der Transferzeit beziehen Sie dann Arbeitslosengeld I. Die Höhe des Arbeitslossengeldes bemisst sich an Ihrem Einkommen aus dem Zeitraum vor Eintritt in die Transfergesellschaft.

Sie verlieren also keine Ansprüche, obwohl ihr Einkommen in der Transfergesellschaft geringer war als in ihrer Arbeit zuvor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 3 =